• Indisches Mädchen hinter einem Schleier Foto: Geoffrey Lewis

    Jennifer Mien Mien Lin möchte Mädchen eine „Stimme geben“ – Ausstellung im Haus am Dom in Frankfurt
    Die Künstlerin und Aktivistin Jennifer Mien Mien Lin zeigt ihre Fotografien im Haus am Dom in der Ausstellung: „Stand up for Women. Rise“ (Stehen Sie auf für Frauen. Aufstieg) – Fotografie, die bewegt. Von Barbara Brüning.
  • Heinz Josef Algermissen, Bischof von Fulda, erteilt dem Vorsitzenden der Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, den Bonifatiussegen – während der Vesper zum Abschluss der Herbstvollversammlung der Bischofskonferenz im Fuldaer Dom im September 2015. Foto: kna-bild

    Heute antwortet: Matthias Kopp, Sprecher der Deutschen Bischofskonferenz
    Vom 19. bis zum 22. September kommen in Fulda die deutschen Bischöfe zu ihrer Vollversammlung zusammen. Wie in jedem Herbst. Fragen zur Arbeit der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) an den Pressesprecher Matthias Kopp.
  • Mini-Reporter Schild am Stand Foto: Sarah Seifen

    "Mini-Reporter" berichten vom Diözesan-Ministrantentag in Mainz
    Meldungen schreiben, Interviews führen – beim Diözesan-Ministrantentag in Mainz waren zwei Dutzend Ministrantinnen und Ministranten als Mini-Reporter unterwegs. Am Stand von „Glaube und Leben“ deckten sie sich mit Stiften, Blöcken und ein paar Tipps von Mitarbeiterinnen der Kirchenzeitung ein und zogen los, um selbst über ihr Fest zu berichten. Die Ergebnisse lesen Sie hier.
  • neue Äbtissin

    Dorothea Flandera gewählt
    Der Konvent der Benediktinerinnenabtei St. Hildegard in Rüdesheim/Eibingen hat die bisherige Priorin des Klosters, Schwester Dorothea Flandera (63), zur neuen Äbtissin gewählt. Die Äbtissinnenweihe erhält sie am 3. Oktober um 14 Uhr in der Abteikirche aus der Hand von Georg Bätzing, der am 18. September in Limburg zum Bischof geweiht wird.
  • Kommentar
    Am vergangenen Wochenende fand zum zwölften Mal der "Marsch für das Leben" in Berlin statt - eine von vielen Initiativen zum Lebensschutz. Doch was ist der richtige Weg, sich für einen besseren Schutz einzusetzen? Ein Kommentar von Ulrich Waschki.
  • Jahresserie: Das Jesus-Team (8) – Bewahrer der Schöpfung
    Gottes gute Schöpfung mit allen Sinnen erfahren – dazu kommt eine Gruppe im Fuldaer Franziskanerkloster Frauenberg zu Wanderxerzitien zusammen. Menschen, die sich wie sie für den Erhalt der Umwelt einsetzen, werden heute im „Jesus-Team“ gebraucht. Hans-Joachim Stoehr hat sie ein Stück begleitet.
  • Absolute Mehrheit: Mitwirkende der Pastoral-Werkstatt setzen auf kreative Wege Foto: Bistum Limburg

    Jahresserie: Das Jesus-Team (7) – Kirche der Teilhabe
    Die Kirche der Zukunft ist „eine Kirche der Teilhabe“. Oder sie wird es schwer haben, Menschen zu begeistern. Zum „Jesus-Team“ von heute und morgen gehören deshalb Menschen wie die Mitwirkenden der „Pastoral-Werkstatt“ in Hofheim im Bistum Limburg. Von Barbara Faustmann.
  • Einander die Hände reichen: Uneigennützig für sein Gegenüber da sein. Foto: Dominik Stoehr

    Thema: Das Jesus-Team (6) – Nächstenliebe
    Was ist das, Nächstenliebe? Sara Mierzwa und Dominik Stoehr (Fotos) haben sich in Fulda umgehört und Menschen um ihre Gesten gebeten: Wie zeigen Sie Nächstenliebe?
  • Papst Franziskus Foto: kna-bild

    Jahresserie: Das Jesus-Team (5) – Kirche und Politik
    Sein erster Besuch als Papst führt ihn ins Flüchtlingslager auf Lampedusa. Seine politische Diplomatie bringt Amerikaner und Kubaner wieder miteinander ins Gespräch. Als Anwalt der Armen mischt sich Papst Franziskus in die Politik ein. Auch deshalb gehört er zum Jesus-Team. Eine Text-Collage seiner Aussagen:
  • „Der Aufstieg in das himmlische Paradies“ (Ausschnitt): Diese Darstellung Sterbender, die im  16. Jahrhundert von Hieronymus Bosch gemalt wurde, spiegelt die Erfahrungen von Menschen wider, die klinisch tot waren und zurückgeholt wurden. Quelle:  Kunstkopie.de

    Jahresserie: Das Jesus-Team (3) – Hoffnung
    Worauf dürfen wir hoffen? Was kommt nach dem Tod? Gibt es ein ewiges Leben? Wenn die Kirche darauf keine Antworten gibt, hat sie keine Zukunft. Deshalb braucht das „Jesus-Team“ heute Menschen wie den Krankenhausseelsorger Günter Zang. Er nimmt die Angst vor dem Tod. Von Heike Kaiser.
  • Hoffnung auf "allerletzte" Gespräche
    "Letzte Gespräche" heißt das neue Interviewbuch von Peter Seewald mit dem emeritierten Papst Benedikt XVI. Der übt darin scharfe Kritik an der deutschen Kirche - und sorgt für Gesprächsstoff.
  • Pekings harter Kurs gegen buddhistische Mönche
    China geht hart gegen buddhistische Mönche und Nonnen vor: Das tibetische Lehrinstitut Larung Gar soll geräumt werden. 
  • Deutsche Handwerksschüler restaurieren Vatikan-Friedhof
    Staub, Sonne, Pflanzen und die Besucher setzen dem Campo Santo Teutonico im Vatikan zu. Deutsche Handwerksschüler restaurieren nun die Grabsteine.
  • Abtprimas Notker Wolf
    Nach 16 Jahren endete nun die Amtszeit von Abtprimas Notker Wolf als Vertreter der weltweit rund tausend Benediktinerklöster. Auch als Gast in TV-Talkshows und als Bestsellerautor wurde der E-Gitarre spielende Mönch einem Millionenpublikum bekannt. Was kommt jetzt für den rastlosen Bayern?
  • Natürliche Gemeindeentwicklung
    Großflächige Pastoralräume und leere Gottesdienste. Das, so scheint es, ist die kirchliche Landschaft in Deutschland.Überall? Nein. Es gibt Gemeinden, die wachsen. Einige tun das mit Hilfe der „Natürlichen Gemeindeentwicklung“.
  • Leserreisen 2016 PDF

    Unsere Leserreisen 2016
    Die neuen Leserreisen sind da. Reisen Sie mit uns nach Lourdes, Kalabrien, Juist oder Südtirol. Den Katalog können Sie hier  kostenlos als PDF herunterladen (12,5 MB).
  • Juist

    Leserreise vom 7. bis 14. Oktober 2016
    „Atem schöpfen – Zeit für Leib und Seele“ Juist, die schmalste der ostfriesischen Inseln, ist ca. 17 km lang, aber nur wenige hundert Meter breit. „Markenzeichen“ der Insel ist ein Straßenverkehr ohne Autos. Der Frachtverkehr erfolgt ausschließlich mit Pferdewagen. Während der Reise wird es Gelegenheit geben zum Austausch mit Pater Horst Liedtge SAC (Bibelarbeit).
  • Südtirol Foto: Tobit Reisen

    Leserreise vom 15. bis 22. Oktober 2016
    Erleben Sie südtiroler Kultur und Kunst zur Zeit der Weinlese in Meran, Bozen und Brixen. 8-tägige Busreise.
  • Felsendom Foto: Tobit

    Leserreise vom 8. bis 17. November 2016
    Das heilige Land, Sehnsuchtsziel vieler Christen. Einmal dorthinreisen, wo Jesus gelebt hat. Diesen Traum können Sie sich erfüllen – mit unserer 10-tägigen Flugreise.
  • Feldkreuz im Alpenland

    Leserreise vom 28. Dezember 2016 bis 3. Januar 2017
    Was immer Sie in diesem Jahr erlebt und erfahren haben – all das können Sie mit in die gemeinsamen Tage im Pfaffenwinkel nehmen. Holen Sie Atem, blicken Sie zurück und genießen Sie einige winterliche Tage, bevor Sie mit neuer Kraft ins neue Jahr starten.