• Kommentar
    Sich nicht verstecken, sondern das Problem angehen, sich nicht abgrenzen, sondern kooperieren: Nur gemeinsam lassen sich die aktuellen Herausforderungen bewältigen. Ein Kommentar von Roland Juchem.
  • Statistik der katholischen Kirche 2015
    Auch 2015 gilt: Die Liste mit den Austritten wächst schneller, als die mit den Eintritten. Die aktuelle Statistik der katholischen Kirche liegt vor.
  • Kommentar
    Wer macht das Rennen ums Weiße Haus? Hillary Clinton oder Donald Trump? Diese Frage bewegt die Welt. Doch die USA bewegen derzeit noch mehr Fragen. Ein Kommentar von Roland Juchem über ein tief gespaltenes Land.
  • Federico Lombardi
    Zeit für den Ruhestand: Vatikansprecher Federico Lombardi übergibt sein Amt an seinen bisherigen Stellvertreter Greg Burke.
  • Kommentar
    Auch wenn die Kirchenbänke leerer werden - die Christen bleiben eine moralische Instanz in der Gesellschaft. Ein Kommentar über den Einfluss der Kirchen auf die Politik von Andreas Kaiser.
  • Juliane Glaum, Lydia Haun                   Foto: Maria Weißenberger

    Zwei neue Gemeindereferentinnen im Bistum Mainz
    Abitur, Studium, Assistenzzeit, Sendung – so sieht der Weg in den Beruf heute längst nicht bei allen Gemeindereferentinnen aus. Auch nicht bei Juliane Glaum (36) und Lydia Haun (42), die am 25. Juni in ihren Dienst im Bistum gesendet wurden. Von Maria Weißenberger
  • Menschen tanzen im Kreis Foto: privat

    Jahresserie: Das Jesus-Team (4) – Gemeinschaft
    Wie Christen heute Gemeinschaft leben: Vier Beispiele aus Wiesbaden, Fulda, Darmstadt und dem Internet.
  • Anfrage
    Im Matthäusevangelium sagt Jesus: „Was Gott verbunden hat, das darf der Mensch nicht trennen“ (19,6). „Darf nicht“ ist eine generelle Aussage und erlaubt keine Ausnahme. „Soll nicht“ gilt grundsätzlich, lässt aber Sonderfälle zu. Was hat Jesus gemeint, zumal sein Wort seither aus dem Aramäischen, ins Griechische und dann ins Deutsche übersetzt worden ist? G. H., Mainz
  • Anfrage
    Unter welchen Voraussetzungen kann ein Kind, das griechisch-orthodox getauft wurde, zur ersten heiligen Kommunion gehen? Ein Leser aus Gangelt  
  • Christliche Cafés
    Für Abraham war es selbstverständlich: Wenn ein Wanderer an seinem Zelt vorbeikommt, wird er bewirtet. Drei Fremde auch. Und geknausert wird nicht. Auf dieses Gebot der Gastfreundschaft berufen sich heute die „Christlichen Cafés“. Zum Beispiel in Halle.
  • Sandsteinformationen im Zittauer Gebirge (Oberlausitz) lassen an den Riesen Rübezahl denken. Fotos (5): Heike Kaiser

    Unterwegs auf der „via sacra“ in der Lausitz und im „unbekannten Böhmen“
    Er ist Johann, „der Ritter, der Furcht und Angst nicht kennt“. Er war „in Versen auf den Fersen“ auf dem Jakobsweg. Er hat Bilder gemalt für den Kreuzweg der Basilika des heiligen Laurentius und der heiligen Zdislava in Jablonné (Böhmen). Johannes Johne ist im „Hauptberuf“ Urlauberpfarrer im Zittauer Gebirge. Von Heike Kaiser.
  • Die Konzertmusikerin Joanna Jimin Lee
    Sie ist eine vielfach ausgezeichnete Konzertpianistin und zugleich Ordensschwester: Die Koreanerin Joanna Jimin Lee hat ihre Leidenschaft für das Piano mit dem christlichen Glauben kombiniert. Einfach war der Weg nicht. 
  • Menschen basteln Schafe

    Märchenhaftes Angebot im Hessenpark: Aus Wolle entstehen Tiere und Figuren
    Vor jedem Teilnehmer liegen drei Pfeifenputzer auf dem Tisch. Pfeife rauchen wird hier heute niemand. Iris von Stephanitz, Mitarbeiterin im Freilichtmuseum Hessenpark, legt einen Haufen Wolle auf den Tisch. Die Wolle ist gesäubert und gekämmt. Von: Hans-Joachim Stoehr.
  • Biblisch kochen
    Jakobs Linsengericht und ein Erbschaftsstreit. Bittere Kräuter und Passahlamm. Das Brot, das Jesus im Abendmahlssaal teilt. Das Land, in dem Milch und Honig fließen. Die Bibel ist voll von Nahrungsmitteln und ihren Geschichten.
  • Welche Rolle das "Jahr der Barmherzigkeit" an einer Wormser Schule spielt
    In der Wormser Nibelungen-Realschule plus passiert einiges zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit. Und überhaupt gehört das Herz hier einfach dazu. Patricia Mangelsdorff hat sich umgeschaut.  
  • Leserreisen 2016 PDF

    Unsere Leserreisen 2016
    Die neuen Leserreisen sind da. Reisen Sie mit uns nach Lourdes, Kalabrien, Juist oder Südtirol. Den Katalog können Sie hier  kostenlos als PDF herunterladen (12,5 MB).
  • St. Martin

    Leserreise vom 20. bis 26. August 2016
    Eine Reise auf den Spuren des Heiligen Martin von Tours. In Amien soll dich der Legende nach die Begegnung mit dem Bettler ereignet haben, in Tours hatte er seinen Bischofssitz. In Candes starb er. 7-tägige Busreise.
  • Juist

    Leserreise vom 7. bis 14. Oktober 2016
    „Atem schöpfen – Zeit für Leib und Seele“ Juist, die schmalste der ostfriesischen Inseln, ist ca. 17 km lang, aber nur wenige hundert Meter breit. „Markenzeichen“ der Insel ist ein Straßenverkehr ohne Autos. Der Frachtverkehr erfolgt ausschließlich mit Pferdewagen. Während der Reise wird es Gelegenheit geben zum Austausch mit Pater Horst Liedtge SAC (Bibelarbeit).
  • Südtirol Foto: Tobit Reisen

    Leserreise vom 15. bis 22. Oktober 2016
    Erleben Sie südtiroler Kultur und Kunst zur Zeit der Weinlese in Meran, Bozen und Brixen. 8-tägige Busreise.
  • Felsendom Foto: Tobit

    Leserreise vom 8. bis 17. November 2016
    Das heilige Land, Sehnsuchtsziel vieler Christen. Einmal dorthinreisen, wo Jesus gelebt hat. Diesen Traum können Sie sich erfüllen – mit unserer 10-tägigen Flugreise.