Home

  • Ranghohe Mitarbeiter wurden suspendiert
    Dokumente wurden beschlagnahmt, ranghohe Mitarbeiter suspendiert: Im Vatikan gibt es einen neuen Finanzskandal. Die Hintergründe sind noch unklar.
  • Amazonassynode beginnt im Vatikan
    Im Vatikan hat die Amazonassynode begonnen. Drei Wochen beraten Bischöfe und Experten über Reformen in Amazonien.
  • Synodaler Weg
    Das Thema der Vollversammlung der deutschen Bischöfe in Fulda war der synodale Weg. Spannungsreiche, aber ehrliche Gespräche sollen es gewesen sein. Am Ende haben die Bischöfe den nötigen Beschluss gefasst – wenn auch nicht einstimmig.
  • US-Bischöfe besuchen Flüchtlinge an mexikanischer Grenze
    US-Bischöfe besuchen Flüchtlinge an der amerikanisch-mexikanischen Grenze. Die USA wollen im kommenden noch weniger Menschen aufnehmen.
  • Schweizer Garde plant Umbaumaßnahmen
    Zu klein, zu alt, zu marode: Die Schweizer Garde soll im Vatikan eine neue Unterkunft erhalten.
  • "Die Didaktik des Volkes Gottes"
    Was ist wesentlich für die Kirche 2030? Es wäre gut, wenigstens einige Begriffe des „Pastoralsprech“ zu verstehen. Heute geht es in unserem „kleinen ABC der Kirchenentwicklung“ um eine „Didaktik des Volkes Gottes“. Anders gesagt: Warum die Zeit von „Katechismusstunden“ endgültig vorbei ist. Von Johannes Becher.  
  • Was sind Ecclesiopreneure?
    Heute geht es in unserem „kleinen ABC der Kirchenentwicklung“ um die „Ecclesiopreneure“. Anders gesagt: Warum und wie Techniken aus dem Management in der Seelsorge eingesetzt werden. Von Johannes Becher.   Organisationsentwickler haben sich der Kirche angenommen – zum Beispiel mit der „Gründerleinwand für pastorale Innovationen“. 
  • Charismenorientierung erklärt
    Was ist wesentlich für die Kirche 2030? Es wäre gut, wenigstens einige Begriffe des „Pastoralsprech“ zu verstehen. Heute geht es in unserem „kleinen ABC der Kirchenentwicklung“ um die Talentsuche, das Fördern von Begabungen; „Charismenorientierung“ heißt das in der Sprache der Kirchenexperten. Von Johannes Becher.
  • Der maximale Beitrag von allen Getauften
    Was ist wesentlich für die Kirche 2030? Es wäre gut, wenigstens einige Begriffe des „Pastoralsprech“ zu verstehen. Heute geht es in unserem „kleinen ABC der Kirchenentwicklung“ um die maximale „Beteiligung“ aller Getauften. Von Johannes Becher. In einer „Kirche der Beteiligung“ sollen alle „aufstehen, aufeinander zugehen, voneinander lernen, miteinander umzugehen…“  
  • Kirche und die Fehlerfreundlichkeit
    Was ist wesentlich für die Kirche 2030? Es wäre gut, wenigstens einige Begriffe des „Pastoralsprech“ zu verstehen. Heute geht es in unserem „kleinen ABC der Kirchenentwicklung“ um die vielfach geforderte „Fehlerfreundlichkeit“. Anders gesagt: Experimentieren ist ausdrücklich erlaubt, Erfolgsaussicht offen. Von Johannes Becher.  
  • Außerordentlicher Monat der Weltmission
    Der Papst hat den Oktober 2019 zum außerordentlichen Monat der Weltmission erklärt. Sein Motto ist „Getauft und gesandt: Die Kirche Christi missionarisch in der Welt“. Aber was heißt das konkret für jeden Einzelnen: missionarisch Christ zu sein? 
  • Wie die Kirche den Ureinwohnern Ecuadors hilft
    Schwester Rosa Elena Pico lebt mit den Ureinwohnern Ecuadors im Regenwald. Sie ist ein Beispiel dafür, wie die Kirche im Amazonasgebiet hilft.
  • Pilotin, Sportler oder Lehrerin? Über Berufswünsche und Berufung sprechen Firmbewerber beim Begegnungstag in Mainz. Einige von ihnen treffen einen Priesteramtskandidaten und eine Wissenschaftlerin, die Flüchtlingen hilft. Von Nicole Weisheit-Zenz.  
  • Tag des offenen Denkmals
    An diesem Sonntag ist Tag des offenen Denkmals. Auch die Kirchen beteiligen sich. Sie erinnern an den kulturellen Wert der Gotteshäuser. Aber Kirchen bieten noch viel mehr. Der Liturgiewissenschaftler Albert Gerhards erklärt, wie die Gesellschaft sie neu entdecken könnte. 
  • Vor 80 Jahren begann der Zweite Weltkrieg
    Vor 80 Jahren hat der Zweite Weltkrieg begonnen – eine der schlimmsten Tragödien der Menschheitsgeschichte. Schuld an diesem Massaker war Hitler-Deutschland mit seinem aggressiven Nationalismus. Was haben wir daraus gelernt?
  • Alle Reisen auf einen Blick
    Hat Sie das Fernweh schon wieder gepackt? Hier sehen Sie die Leserreisen, die wir im Jahr 2020 für Sie im Angebot haben.
  • "Die Fragen der Menschen"
    „Die Fragen der Menschen“: Hier stehen Antworten , die Klarheit bringen. Zum Thema Leichte Sprache antwortet Anne Badmann, Referentin für Bildungsangebote in Leichter Sprache bei der KEB im Bistum Limburg.
  • Wie ein Zisterzienser die Welt des Geldes christlich durchdringen will
    „Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher ins Himmelreich kommt.“ So steht es im Evangelium. Gilt das denn jetzt auch schon nicht mehr? Der Buchtitel des Zisterziensers Gregor Henckel-Donnersmarck legt das nahe. Auf den ersten Blick… Von Johannes Becher.
  • Martin Werlen: "Das Heute im Blick" und den Glauben in Herz und Hirn
    Wer noch nicht das Glück hatte, Pater Martin Werlen persönlich zu begegnen, der mag als eine bereichernde und beglückende Entschädigung sein neues Buch zur Hand nehmen: „Das Heute im Blick“. Ein Buch mitten aus dem Unterwegssein. Ein Glaubenszeugnis. Feurig. Wärmend. Ansteckend. Von Johannes Becher.
  • Leserreise nach Irland
    Kraft schöpfen und staunen – unter dieser Überschrift starteten 28 Leserinnen und Leser der Kirchenzeitung zur einer Reise nach Irland. Kraft schöpfte die Gruppe aus den Zeugnissen der Geschichte, den Klöstern und Klosterruinen, der unglaublichen Naturkulissen und der Freundlichkeit der Iren. Von Margarete Condermann.