Home

  • Ideen-Börse
    Um trotz der Ausbreitung des Corona-Virus weiterhin am kirchlichen und sozialen Leben teilnehmen zu können, gibt es viele kreative Ideen. Einige Beispiele.
  • Der "Fall" des Josef Haslinger
    Manche Opfer von Missbrauch schweigen jahrzehntelang über die an ihnen verübten Verbrechen. Das Buch „Mein Fall“ von Josef Haslinger zeigt, warum.
  • Vatikan aktualisiert Bestimmungen
    Der Vatikan hat seine Bestimmungen aktualisiert, wie die Kar- und Ostertage in den von Coronavirus betroffenen Ländern gefeiert werden können.
  • Oberammergauer Passion verschoben – Oberspielleiter nach der Absage
    Das Spiel von Tod und Auferstehung ist verschoben. Die Oberammergauer Passion findet dieses Jahr nicht statt. Wenn Träume nicht wahr werden: Oberspielleiter Christian Stückl nach der Absage seines Herzensprojekts. Von Ruth Lehnen.
  • Interview über Ängste und Sorgen in der Corona-Krise
    Interview mit Stefan Schumacher von der Telefonseelsorge Hagen-Mark über Ängste und Sorgen in der Corona-Krise. 
  • Anfrage
    Im Gebot „Du sollst keine anderen Götter neben mir haben“, heißt es auch: „Denn ich, der Herr, dein Gott, bin ein eifersüchtiger Gott.“ Wie passt das mit der Darstellung eines gütigen Gottes zusammen? R. S., Stadtroda
  • Diakonweihe verschoben für fünf Kandidaten
    Auch sie müssen sich gedulden: die fünf Kandidaten, die am Wochenende zu Diakonen geweiht werden sollten. Die geltende Kontaktsperre macht ein Verschieben nötig. Vorgestellt werden können sie aber hier schonmal. Von Heike Kaiser.
  • Anfrage
    Im Matthäusevangelium (5,17-35) sagt Jesus, man solle nicht schwören. Warum wird dann so oft auf die Bibel geschworen? W. K., Füchtenfeld
  • Impulstext von Bischof Georg Bätzing
    „Beten üben“: So hat Bischof Georg Bätzing seinen Fastenhirtenbrief überschrieben. Die Zeit vor Ostern nutzt er für eine Gebetsschule: Jede Woche gibt es hier einen Impulstext. Diesmal geht es um Christus als Bild Gottes. Von Bischof Georg Bätzing. Bischof Georg Bätzing
  • Glaube in der Corona-Krise
    Wegen der Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus hat die Bundesregierung öffentliche Gottesdienste bis auf Weiteres verboten. Gläubige sollen zu Hause bleiben. Vielen Menschen fehlt nun etwas. Aber auch in schwierigen Zeiten können wir unseren Glauben gemeinsam leben.
  • Interview mit Pater Anselm Grün
    Der Benediktinermönch und Bestseller-Autor Anselm Grün veröffentlicht ein Buch zur Corona-Krise. "Quarantäne! Eine Gebrauchsanweisung" heißt es und trägt den Untertitel "So gelingt friedliches Zusammenleben zu Hause". Im Interview spricht der Münsterschwarzacher Pater über die Parallelen zum Leben im Kloster, der richtigen Balance zwischen Nähe und Distanz, Home-Office und Familie.
  • Pfarrer Schießler ist jetzt vor allem Briefseelsorger
    Der Priester und Buchautor Rainer Maria Schießler  ist rund um die Uhr als Seelsorger erreichbar - und derzeit besonders per Email gefragt.
  • Verzicht auf Plastik in der Fastenzeit
    „Weniger ist mehr“: In unserer Serie zur Fastenzeit geht es darum, von „Trends“ zu lernen. Beim Plastik fasten steht nicht der Verzicht auf Genuss im Fokus. Sondern das Begreifen der Müll-Krise. Ein Appell, „unverpackt“ die Welt zu sehen und Rohstoffe neu wertzuschätzen. Von Anja Weiffen. Haarshampoo gibt es auch „am Stück“ und braucht deshalb keine Plastikverpackung.
  • Jahresserie 2020: Hoffnungsgeschichten
    Kann man bei der christlichen Mission auch von einer Hoffnungsgeschichte sprechen? Nachgefragt bei Professor Klaus Vellguth, Direktor des Missionswissenschaftlichen Instituts der Hochschule Vallendar (PTHV).
  • Jahresserie 2020: Hoffnungsgeschichten
    Die Schädeldecke wird ihr mehrmals entfernt. Operationen, Eingriffe, Krankenhausaufenthalte. Vanessa Brandt platzt 2015 ein Aneurysma im Kopf. Die 27-Jährige Caritas-Mitarbeiterin wird zum Pflegefall. Die Ärzte sehen wenig Hoffnung. Doch eine Welle der Hilfsbereitschaft bringt Vanessa zurück ins Leben. Von Anja Weiffen.
  • Alle Reisen auf einen Blick
    Hat Sie das Fernweh schon wieder gepackt? Hier sehen Sie die Leserreisen, die wir in diesem Jahr für Sie im Angebot haben.
  • "Die Fragen der Menschen"
    „Die Fragen der Menschen“: Hier stehen Antworten , die Klarheit bringen. Zum Thema Leichte Sprache antwortet Anne Badmann, Referentin für Bildungsangebote in Leichter Sprache bei der KEB im Bistum Limburg.
  • Wie ein Zisterzienser die Welt des Geldes christlich durchdringen will
    „Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher ins Himmelreich kommt.“ So steht es im Evangelium. Gilt das denn jetzt auch schon nicht mehr? Der Buchtitel des Zisterziensers Gregor Henckel-Donnersmarck legt das nahe. Auf den ersten Blick… Von Johannes Becher.
  • Martin Werlen: "Das Heute im Blick" und den Glauben in Herz und Hirn
    Wer noch nicht das Glück hatte, Pater Martin Werlen persönlich zu begegnen, der mag als eine bereichernde und beglückende Entschädigung sein neues Buch zur Hand nehmen: „Das Heute im Blick“. Ein Buch mitten aus dem Unterwegssein. Ein Glaubenszeugnis. Feurig. Wärmend. Ansteckend. Von Johannes Becher.
  • Leserreise nach Irland
    Kraft schöpfen und staunen – unter dieser Überschrift starteten 28 Leserinnen und Leser der Kirchenzeitung zur einer Reise nach Irland. Kraft schöpfte die Gruppe aus den Zeugnissen der Geschichte, den Klöstern und Klosterruinen, der unglaublichen Naturkulissen und der Freundlichkeit der Iren. Von Margarete Condermann.