Offene Kirchen an Adventssonntagen mit Musik und Impulsen

Adventsboxen mit vielen Überraschungen verschickt

Die Wand entlang stapeln sich weiße Kisten. Unter dem Motto „Der Advent in einer Box!“ packen die Teams von St. Bonifatius und der Jugendkirche Jona in Frankfurt Hunderte von Paketen mit kleinen Überraschungen für eine besinnliche Gestaltung des Advents. „Was in den Adventsboxen drin steckt, können wir natürlich noch nicht verraten, es soll ja eine Überraschung für die Empfänger sein“, sagt Pfarrer Werner Otto.
Außerdem: Auf Wunsch vieler Gemeindemitglieder gibt es wieder das Angebot der „Offenen Kirche“. Die Kirchen Herz Jesu, St. Aposteln, St. Bonifatius und St. Wendel sind an den Adventssonntagen geöffnet und laden mit Musik und Impulsen zum Nachdenken, zum Verweilen und Beten ein. Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen für das persönliche Gespräch bereit. Die Pfarrkirche St. Bonifatius lädt darüber hinaus jeden Dienstag in der Zeit von
18.30 Uhr bis 20.30 Uhr zu einer offenen Gebetszeit mit Gesängen aus Taizé, adventlicher Musik und stimmungsvoller Beleuchtung ein.
Auch digital wird einiges angeboten. Zu finden unter www.bonifatius-ffm.de/weihnachten. Dort ist jede Woche ein Videoimpuls zum Advent abrufbar. Ebenso geht der neue Instagram-Account der Pfarrei @bonifatiusffm an den Start.

Die Adventsboxen können telefonisch im Pfarrbüro bestellt werden:
0157 / 38 09 42 57

Referenten: 
Leitung: 
Ort: 

Frankfurt

Kosten: 
Informationen und Anmeldung: 
Zielgruppe: 
Termin: 
Advent 2020
Rubrik: 
Verbände