• Trotz Corona-Pandemie
    Die Planungen für den Ökumenische Kirchentag im kommenden Jahr gehen weiter - auch unter Corona-Bedingungen. Die Veranstalter nannten das Christentreffen jetzt "so nötig wie noch nie". 
  • Entschädigung für Betroffene von Missbrauch
    Die Deutsche Bischofskonferenz will noch in dieser Woche über die Entschädigung für die Betroffenen sexuellen Missbrauchs entscheiden. Zwischen 5000 und 50.000 Euro pro Fall sind geplant - es geht vor allem um die Anerkennung des Leids.
  • Sagrada Familia wird wegen Corona nicht fertig
    Die Sagrada Familia in Barcelona wird wegen der Corona-Pandemie wohl noch länger als geplant unvollendet bleiben. Eigentlich hätte sie zum 100. Todestag des Architekten Antonio Gaudi 2026 fertig werden sollen. 
  • Hildegardzentrum in Bingerbrück eröffnet
    Das Hildegardzentrum in Bingerbrück ist eröffnet. Als ein „Leuchtturmprojekt“ des Nachbarbistums Trier soll es Menschen die heilige Hildegard näherbringen. Auch um Seelsorge in schwierigen Zeiten geht es. Von Anja Weiffen.
  • Weihnachten und Corona
    Wie können wir in diesem Jahr trotz Corona Weihnachten feiern? Diese Frage stellen sich gerade viele Gemeinden. Der Theologe Marius Linneborn empfiehlt viele kurze Gottesdienste im Freien. Christmetten seien wohl eher unwahrscheinlich. 
  • Messerangriff in Italien
    In Como ist ein Priester mit einem Küchenmesser erstochen worden, als er Frühstück an Bedürftige verteilte. Die Tat löste Entsetzen aus. Der Geistliche war wegen seines Engagements für Migranten bekannt. 
  • Steuerskandal in Südafrika
    In Südafrika sollen sich Politiker an Corona-Hilfsgeldern bereichert haben. Bischöfe und Pastoren protestieren dagegen und fordern, dass die Verantwortlichen bestraft werden. Der Missbrauch von Steuergeldern koste Menschenleben. 
  • Kardinal Hollerich über Papst, Politik und Glaube
    Kardinal Jean-Claude Hollerich, der Vorsitzende der europäischen Bischofskonferenz, betrachtet den Synodalen Weg in Deutschland "mit großem Respekt". Im Interview spricht er darüber, warum die Kirche eine europäische Synode bräuchte. 
  • Aufruf des Bundesbeauftragten für jüdisches Leben
    Der Bundesbeauftragte für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus, Felix Klein, hat zu einem gemeinsamen europäischen Vorgehen gegen Antisemitismus aufgerufen.
  • Mangelhafte Bildung in der Corona-Pandemie
    Die Covid-19-Pandemie wirkt sich verheerend auf die Bildung von Kindern aus armen Verhältnissen aus und vergrößert die Kluft sowohl zwischen Arm und Reich als auch zwischen Mädchen und Jungen.