• Leseraktion: Schreiben Sie uns!
    Der erste Hirtenbrief von Bischof Michael Gerber ist verlesen. Was bleibt? Zum Beispiel seine Einladung an jeden Einzelnen, den Prozess einer sich erneuernden Kirche auch zum Nachdenken über den eigenen Glaubensweg zu nutzen. Und sich darüber mit anderen auszutauschen. Der „Bonifatiusbote“ lädt ein: Tun Sie das mit anderen Leserinnen und Lesern via Kirchenzeitung!
  • Deutsche Bischöfe wehren sich gegen Rechtspopulismus
    Die deutschen Bischöfe wehren sich gegen den Rechtspopulismus in der Politik. In einer Arbeitshilfe nehmen sie sich Stil, Themen und Argumente vor und zeigen: Populismus und Christentum sind unvereinbar. Das Papier versucht dennoch, vorsichtig Brücken zu bauen.
  • Interview zum Forschungsprojekt
    Das Erleben der Messe haben Forscher jetzt im Labor erforscht. Fragen dazu an Professorin Melanie Wald-Fuhrmann und Professor Klaus Peter Dannecker.
  • Forschungsprojekt: Messe im Labor
    Was geht während der Messe in den Köpfen der Gläubigen vor? Diese Frage soll jetzt ein Forschungsprojekt beantworten. Dabei wird versucht, die Reaktionen der Menschen auf die Messe wissenschaftlich zu erkunden. Bei einem Gottesdienst im Labor wurden dazu die Hirnströme einiger Teilnehmer gemessen. Die Daten sollen Aufschluss geben über das Erleben der Messe. Zwar glauben Christen, dass in der Liturgie Gott selbst handelt. Der Mensch kann nur den Rahmen dafür gestalten. Gerade deshalb wollen die Forscher wissen: Wie wird Liturgie verstanden? Wie muss sie sein, um die aktive Teilnahme der Menschen zu fördern? Die Kirchenzeitung war bei der Vermessung der Messe im Max-Planck-Institut in Frankfurt dabei. Von Ruth Lehnen.
  • Was ist aus den Ergebnissen der Jugendsynode geworden?
    Nachbereitung im italienischen Ciampino: 300 Jugendliche fragen sich, was aus den Ergebnissen der Jugendsynode geworden ist.
  • Nur wenig Ökumene auf dem Evangelischen Kirchentag in Dortmund
    Der Evangelische Kirchentag in Dortmund hat nur wenige ökumenische Impulse gesetzt. Nun richtet sich der Blick auf den Ökumenischen Kirchentag 2021.
  • Wer sind die Schülerinnen und Schüler, die freitags für ihre Zukunft auf die Straße gehen? Auch von katholischen Schulen kommen sie. Was sind ihre Motive? Und was sagen Lehrer und Schulseelsorger dazu? Von Karin Weber.
  • Jahresserie 2019 – Folge 6
    „Wir müssen reden!“ heißt die Jahresserie 2019. Eine Beziehung gelingt nur, wenn man miteinander redet .... In der Folge sechs geht es allerdings nicht nur ums Reden, sondern besonders ums Zuhören. Einblicke in die Arbeit der ökumenischen Telefonseelsorge in Gießen. Von Barbara Faustmann.
  • Vatikan will über Ausnahmen vom Zölibat sprechen
    Der Vatikan will auf der Amazonas-Synode unter anderem über Ausnahmen vom Zölibat und Leitungsaufgaben für Laien sprechen.
  • Benedikt Kranemann will Kompetenzen fördern
    Der Theologe Benedikt Kranemann sagt, dass es Laien erlaubt sein sollte, auch in der Eucharistiefeier zu predigen.