Jahresserie%202016
  • Kraft schöpfen und staunen – unter dieser Überschrift starteten 28 Leserinnen und Leser der Kirchenzeitung zur einer Reise nach Irland. Die schönsten Fotos. Von Margarete Condermann. Einen Artikel zur Reise lesen Sie hier.
  • Klickzahlen auf "Katholisch.de" haben sich innerhalb eines Jahres fast verdoppelt
    Schick und bewegt, so präsentiert sich die vor gut einem Jahr komplett neugestaltete Internetplattform "Katholisch.de" der Deutschen Bischofskonferenz. Im Gespräch mit unserer Zeitung zieht Geschäfstführer David Hober eine überaus positive  Bilanz.
  • Jahresserie (3) – Politisch korrekt!
    Die Redaktion der Kirchenzeitung im Selbstversuch – Folge 3 der Jahresserie „Wie wir Werte bewahren“
  • Jahresserie (2) – Was heißt hier christlich?
    Interview mit Professor Gerhard Stanke, Fulda, über die christlichen Werte und Tugenden. Er sagt: „Jesus selbst kann zum Vorbild werden.“
  • Wie ist der kirchenrechtliche Stand eines Pastoralreferenten und eines Gemeindereferenten und welchen Aufgabenbereich haben diese hauptamtlichen Laienseelsorger? A. M., Geilenkirchen
  • Lesungen zum 14. Oktober 2012 (28. Sonntag im Jahreskreis)
  • Lesungen zum 7. Oktober 2012 (27. Sonntag im Jahreskreis)
  • Evangelikales "Medienmagazin pro"
    Wer wissen will, wie evangelikale Christen ticken, und zudem noch einen guten Überblick über christliche Politik und Publizistik sowie über Tratsch und Klatsch haben möchte, für den ist der Internetauftritt vom Medienmagazin pro fast schon Pflicht!
  • Jahresserie (9) – Werte in Weltreligionen
    Mehr als drei Millionen Muslime leben in Deutschland. Einer von ihnen ist Ilhan Ilkilic. Der Mainzer Arzt ist das erste muslimische Mitglied im deutschen Ethikrat. Er erklärt, worin sich Christen und Muslime einig sind und worin nicht. Von Theresa Beck.
  • Seit kurzem gibt es in Italien den Franziskusweg, der den Spuren des heiligen Franziskus vom Berg La Verna über Assisi bis in das RietiTal folgt. Eine Leserreise führte zu den Wirkungsorten des Heiligen aus Assisi. Die Tour führte täglich zwischen 13 und 20 Kilometer, über Berge und Täler, durch die herrliche Landschaft Umbriens und der Toskana. Eindrücke in Bildern. Von Bernhard Perrefort.

Seiten