Gefragte frauen
  • Gefragte Frauen: Regina Heyder
    Regina Heyder mag Dialog, voneinander lernen und die Wissenschaft. Was sie nicht mag: wenn Männer ihr die Welt erklären. Die Kirchenhistorikerin ist Dozentin im Theologisch-Pastoralen Institut (TPI) in Mainz. Von Ruth Lehnen
  • "Gefragte Frauen": Hedwig Suwelack
    Hedwig Suwelack ist Expertin für die Literatur des Mittelalters und Leiterin der Mainzer Martinus-Bibliothek mit mehr als 300 000 Büchern, darunter kostbare Handschriften und Drucke. Ihr Job: das Erbe bewahren und für viele verfügbar machen. Von Ruth Lehnen Von Berlin nach Mainz gewechselt – Dr. Hedwig Suwelack.Foto: Ruth Lehnen     
  • "Gefragte Frauen": INK
    INK hat schon als kleines Mädchen gezeichnet. Jeder konnte ihre Begabung sehen. Aber erst, als sie 40 Jahre alt wurde, begann ihr Künstlerinnenleben so richtig. Über eine Frau, die ohne ihre Bleistifte nicht leben kann, und die heute für ihre Kunst gefeiert wird. Von Ruth Lehnen
  • "Gefragte Frauen": Claudia Schmidt
    Claudia Schmidt ist zwischen ihrem vierten und achten Lebensjahr von einem katholischen Priester missbraucht worden. Heute setzt sie sich für Betroffene von sexualisierter Gewalt ein. Was sie erlebt hat, soll niemand mehr erleben. Von Ruth Lehnen
  • "Gefragte Frauen": Susanne Winnekens-Udovic
    Susanne Winnekens-Udovic ist kfd-Frau durch und durch. Die Katholische Frauengemeinschaft hat ihr geholfen, die zu werden, die sie ist. Die Themen Wahlfreiheit und Gerechtigkeit stehen bei der Diözesanreferentin der kfd im Bistum Limburg ganz oben auf der Liste. Von Ruth Lehnen
  • "Gefragte Frauen": Ute Leonhardt
    Ute Leonhardt ist Diplompsychologin und geschult im Gespräch mit Menschen. Seit September ist sie Ansprechpartnerin für alle, die im Bistum Mainz Opfer sexualisierter Gewalt geworden sind. Sie ist ehrenamtlich tätig und unabhängig. Von Ruth Lehnen
  • "Gefragte Frauen": Roswitha Kaiser
    Ein Zuviel an Kirchen und kirchlichen Gebäuden ist nicht etwa ein Luxus, sondern ein Problem. Roswitha Kaiser, Landeskonservatorin Rheinland-Pfalz, ist sicher, dass „Nachhaltigkeit“ der Schlüssel zur Lösung ist. Über Gebäude und ihre Würde. Von Ruth Lehnen
  • "Gefragte Frauen": Beate Gilles
    Beate Gilles ist seit Juli 2021 Generalsekretärin der Deutschen Bischofskonferenz. Mit ihrem Team bereitet sie Entscheidungen vor, die ausschließlich Männer treffen. Ein Gespräch über Macht und Einfluss und darüber, Spannungen auszuhalten. Von Ruth Lehnen
  • "Gefragte Frauen": Schwester Philippa Rath
    Schwester Philippa Rath, Benediktinerin, ist eine „extrem spätberufene Frauenaktivistin“. Ihr Buch „Weil Gott es so will“ über die Berufung von Frauen macht Furore. Ein Schlüsselmoment war für sie die Heiligsprechung der Kirchenlehrerin Hildegard. Von Ruth Lehnen
  • "Gefragte Frauen": Verena Maria Kitz
    Verena Maria Kitz hat sich selbst eine Aufgabe ausgesucht, bei der sie mit Trauer und Trauernden zu tun hat. Sie leitet das Zentrum für Trauerseelsorge in Frankfurt. Ein Gespräch über Angst, Tod und Auferstehung im „Totenmonat“ November. Von Ruth Lehnen

Seiten