Betende Gemeinschaft über den Himmelfahrtstag hinaus

Bittspaziergänge

Bis ins fünfte Jahrhundert lassen sich Flurprozessionen und Bittgänge zurückverfolgen, die rund um Christi Himmelfahrt in vielen katholischen Dörfern Tradition haben. Damit in diesem Corona-Jahr die Bittwallfahrten nicht ersatzlos ausfallen, entwickelte eine Arbeitsgruppe der Abteilung Seelsorge im Bischöflichen Generalvikariat Fulda Ideen für einen „besonderen Festtagsspaziergang“. Familien und Einzelpilger sind aufgerufen, sich auf eigenen Routen durch die Frühlingsnatur zu begeben und Halt zu machen für fünf Themenimpulse. So ist es möglich, die Themen Taufe und Tauferneuerung, Ernte und gedeihliches Wetter, Arbeit und Arbeitende, Miteinander leben und Leben in Generationen sowie den Frieden mit Bibelstellen, Gebeten und Liedern in den Blick zu nehmen. Es entsteht dabei zwar keine gemeinsame Prozession über die Fluren. Aber zeitlich versetzt kann sich unter den derzeitigen Abstands- und Hygienegeboten eine betende Gemeinschaft zusammentun. Das ist eine schöne Idee und sicher auch über den Himmelfahrtstag hinaus umsetzbar. Das Heft gibt es kostenlos in den Pfarreien des Bistums Fulda.

Referenten: 
Leitung: 
Ort: 

Fulda

Kosten: 
Informationen und Anmeldung: 
Zielgruppe: 
Termin: 
Rubrik: 
Für Familien