17.09.2014

Unterhaltsam

Als stände Christus neben mir.Gottesdienste in der Literatur.

Der Märtyrer Justinus schildert den frühchristlichen Gottesdienst, Joachim Ringelnatz erzählt vom Sonntag. Zum Kirchgang geht es mit Theodor Fontane, Gottfried Keller und Oskar Maria Graf.

Cover Als stände Christus neben mirPastorale Erfahrungen gibt’s aus der Feder von Eduard Mörike. „Ernst machen mit dem Christentum“ – das fordert Walter Kempowski. Eine herrliche Sammlung: Erzählungen vom Gottesdienst in großer Literatur. (job)
 

Axel Dornemann: „Als stände Christus neben mir. Gottesdienste in der Literatur. Eine Anthologie“, Evangelische Verlagsanstalt Leipzig, 19,80 Euro