Tüten für Hilfsbedürftige und Obdachlose

Gabenzaun in Fulda

Unter dem Motto „flotter Jupp meets Gabenzaun“ unterstützt das Team des Spielmobils „flotter Jupp“ die Gabenzäune in Fulda. Da das Angebot des offenen Spielmobils aktuell entfallen muss und das Team über freie Zeit und Ressourcen verfügt, packen die Helferinnen und Helfer – unter Beachtung der aktuellen Bedingungen einzeln und Zuhause – wöchentlich neue Tüten und hängen sie an die bestehenden vier Zäune in der Fuldaer Innenstadt. „In Zeiten von social distancing und geschlossenen Einrichtungen stand für mich schnell fest, zu helfen und mitanzupacken, auch wenn das Spielmobil eigentlich einen anderen Auftrag hat“, sagt Annika Protz, Koordinatorin des Spielmobils und Referentin für politische Bildung beim BDKJ Fulda. Damit unterstützt das Team Hilfsbedürftige und Obdachlose, die sich eine Tüte von einem Zaun nehmen können. Das Spielmobil wurde 2016 vom BDKJ Fulda und Ehrenamtlichen ins Leben gerufen. In dem Projekt engagieren sich ehemals unbegleitete minderjährige Flüchtline, internationale Studierende und Jugendliche und junge Erwachsene gemeinsam

Referenten: 
Leitung: 
Ort: 

Fulda

Kosten: 
Informationen und Anmeldung: 
Zielgruppe: 
Termin: 
Rubrik: 
Verbände