• Kleines ABC der Kirchenentwicklung
    Viele sprechen von „Kirchenentwicklung“ und kaum jemand weiß, was gemeint ist. Vor allem nicht mit all diesen Soziologen-Begriffen für die Pastoral. Damit das „Start-up“ einer neuen Seelsorge verständlich bleibt, startet die Kirchenzeitung eine neue Serie: ein „Kleines ABC der Kirchenentwicklung“. Von Johannes Becher.
  • Anfrage
    Welche Bedeutung kommt den gefallenen Engeln zu? Worin liegen die Unterschiede zwischen Luzifer, Satan, Teufel, Beelzebub? A. B., Hamburg
  • Religionssoziologe im Interview
    Jesus ist skeptisch: Wird er, wenn er wiederkommt, noch Glauben auf der Erde finden? 2000 Jahre später wird die Frage immer drängender. Der Münsteraner Religionssoziologe Detlef Pollack sagt: Die Sorge Jesu ist berechtigt.
  • "Die Didaktik des Volkes Gottes"
    Was ist wesentlich für die Kirche 2030? Es wäre gut, wenigstens einige Begriffe des „Pastoralsprech“ zu verstehen. Heute geht es in unserem „kleinen ABC der Kirchenentwicklung“ um eine „Didaktik des Volkes Gottes“. Anders gesagt: Warum die Zeit von „Katechismusstunden“ endgültig vorbei ist. Von Johannes Becher.  
  • Was sind Ecclesiopreneure?
    Heute geht es in unserem „kleinen ABC der Kirchenentwicklung“ um die „Ecclesiopreneure“. Anders gesagt: Warum und wie Techniken aus dem Management in der Seelsorge eingesetzt werden. Von Johannes Becher.   Organisationsentwickler haben sich der Kirche angenommen – zum Beispiel mit der „Gründerleinwand für pastorale Innovationen“. 
  • Charismenorientierung erklärt
    Was ist wesentlich für die Kirche 2030? Es wäre gut, wenigstens einige Begriffe des „Pastoralsprech“ zu verstehen. Heute geht es in unserem „kleinen ABC der Kirchenentwicklung“ um die Talentsuche, das Fördern von Begabungen; „Charismenorientierung“ heißt das in der Sprache der Kirchenexperten. Von Johannes Becher.
  • Der maximale Beitrag von allen Getauften
    Was ist wesentlich für die Kirche 2030? Es wäre gut, wenigstens einige Begriffe des „Pastoralsprech“ zu verstehen. Heute geht es in unserem „kleinen ABC der Kirchenentwicklung“ um die maximale „Beteiligung“ aller Getauften. Von Johannes Becher. In einer „Kirche der Beteiligung“ sollen alle „aufstehen, aufeinander zugehen, voneinander lernen, miteinander umzugehen…“  
  • Kirche und die Fehlerfreundlichkeit
    Was ist wesentlich für die Kirche 2030? Es wäre gut, wenigstens einige Begriffe des „Pastoralsprech“ zu verstehen. Heute geht es in unserem „kleinen ABC der Kirchenentwicklung“ um die vielfach geforderte „Fehlerfreundlichkeit“. Anders gesagt: Experimentieren ist ausdrücklich erlaubt, Erfolgsaussicht offen. Von Johannes Becher.  
  • Anfrage
    Was ist die liturgische Aufgabe des Diakons? Soll er das Evangelium vorlesen? M. G., 30457 Hannover
  • Gebetsschule
    Das Vaterunser ist das wichtigste Gebet der Christen. Einen Vaterunsermonat aber gibt es nicht, einen Rosenkranzmonat schon, den Oktober. Das zeigt, dass diese traditionsreiche Gebetsform geschätzt wird. Doch nicht mehr von allen.