• Jahrhundertealte Gebetsform
    Der Rosenkranz – eine Kette mit Kreuz und 59 Perlen, gegliedert in verschiedene Gruppen. Traditionell gilt der Oktober als eine Zeit im Kirchenjahr, in der sich Katholiken vermehrt dieser jahrhundertealten Gebetsform widmen. Von Evelyn Schwab
  • Winfried Reininger, Seelsorgedezernent im Bistum Mainz
    Welche Antworten gibt Seelsorge auf eine Flutkatastrophe oder eine nicht enden wollende Pandemie? „Keine schnellen“, sagt Winfried Reininger. Der neue Seelsorgedezernent hatte selbst schon einmal eine „radikale Anfrage an Gott“.
  • Gemeinde-Interviews auf Youtube
    Simone und Markus Kreuzberger haben in der Corona-Zeit einen Youtube-Kanal ins Leben gerufen, auf dem sie Mitglieder ihrer Gemeinde interviewen. Sie stellen sehr persönliche Fragen – und wollen zeigen, was Kirche ausmacht.
  • Exerzitien – und was sie mit der Landschaft zu tun haben
    Unter den Bergen ist der Rochusberg in Bingen ein Zwerg, er ist ja nur 217 Meter hoch. Aber in meinem Herzen ist er ein richtiger Berg, sogar ein heiliger Berg. Oft war ich dort zu  Exerzitien. Eine Orts- und Seelenerkundung von Ruth Lehnen.
  • Bibliotheksleiterin Sorbello Staub wirbt für "konsumfreies Angebot"
    „Einer der wenigen Orte, wo man sich treffen kann, ohne Geld auszugeben“: Die Fuldaer Bibliotheksleiterin Alessandra Sorbello Staub wirbt für "konsumfreies Angebot". Dr. Alessandra Sorbello Staub ist Leiterin der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars in Fulda – der „zentralen bibliothekarischen Einrichtung und diözesanen Leitbibliothek des Bistums Fulda“. 
  • Pfarrei St. Bonifatius Amöneburger Land
    Die zum Jahreswechsel entstehende Pfarrei St. Bonifatius Amöneburger Land wird mit 10000 Katholiken nicht die größte im Bistum Fulda werden. Jedoch 13 Kirchorte kann bislang keine Pfarrei aufweisen. Aber: „Wir machen nicht alles mal 13. Das haut nicht hin“, betont Amöneburgs Pfarrer Marcus Vogler.
  • "Geistliche Prozessbegleitung" im Bistum Fulda
    Die Finanzsituation des Bistums hat etwas mit Gebet zu tun. Das meint Schwester Dr. Igna Kramp. Sie gehört der Congregatio Jesu an und leitet im Bistum Fulda den Entwicklungsbereich Geistliche Prozessbegleitung. Von Hans-Joachim Stoehr
  • Interview mit dem Mainzer Seelsorgedezernenten Hans Jürgen Dörr
    „Gemeinschaft und Solidarität stiften“, soll die Kirche. Das sagt Hans Jürgen Dörr. Seit 2018 leitet er das Seelsorgedezernat im Bischöflichen Ordinariat Mainz. Am 29. Juni wird er in den Ruhestand verabschiedet.
  • Teil des Pastoralen Weg im Bistum Mainz
    Die Kitas im Bistum Mainz werden künftig aus der Trägerschaft der Pfarreien in andere Trägerstrukturen überführt. Um das christliche Profil der Kitas zu stärken, setzt man in Gießen auf die Zusammenarbeit mit einer Gemeindereferentin.
  • Idee im Rheingau
    Die Pfarrei Heilig Kreuz Rheingau plant erstmals, die Firm-Gottesdienste auf dem Pilgerplatz im Kloster Marienthal zu feiern. Dort dürfen nach den aktuellen Corona-Hygiene-Regeln 250 Menschen teilnehmen.