• Citypastoral in Kassel
    Vor einem Jahr hat Kassel eine Citypastoral bekommen. Kerstin Leitschuh nahm als Referentin ihre Arbeit auf. Sie will Kirche ganz anders erfahrbar machen – sie traf elf Gäste im Kaufhaus und führte Gespräche über Gott. Von Evelyn Schwab
  • Arnsteiner Pater Alfons Spix
    Der Arnsteiner Pater Alfons Spix war kein aktiver Widerstandskämpfer oder Held. Trotzdem setzt sich Stefan Diefenbach dafür ein, dass für den einstigen Superior in Kloster Arnstein eine Gedenkstätte eingerichtet wird. Von Heike Kaiser
  • Pro und Contra: Offen aufgebahrt
    Benedikt XVI. wurde nach seinem Tod im Petersdom öffentlich aufgebahrt. Im offenen Sarg. Der toten Queen Elizabeth II. konnte man am geschlossenen Sarg vorbeigehend die letzte Ehre erweisen. Ist eine solche Verehrung pietätlos, oder ist sie ein wichtiger Beitrag zum Trauerprozess? Die Meinungen gehen auseinander. Ruth Lehnen akzeptiert das Aufbahren, Anja Weiffen mag lieber ein stilles Gedenken.
  • Domgemeinde St. Peter Fritzlar begeht Jubiläumsjahr
    Vor 1300 Jahren begann Bonifatius sein Wirken in der Region um Fritzlar. Spektakuläres Symbol war das Fällen der Donareiche. Die Domgemeinde St. Peter begeht nun 2023 ein besonderes Jahr der Erinnerung. Von Evelyn Schwab
  • Wie geflüchtete Menschen aus der Ukraine jetzt in Deutschland Weihnachten feiern
    Dreizehn Tage Unterschied: Heiligabend  ist  in  der  Ukraine  nicht  am 24. Dezember, sondern am 6. Januar. Ukrainische Traditionen rund ums Fest sind anders als die deutsche Weihnachtskultur. Große Gemeinsamkeit ist natürlich die Erinnerung an die Geburt Jesu. Von Evelyn Schwab
  • Jahresserie 2022: Einfach mal die Welt retten ...
    „Friede auf Erden den Menschen“ – die Friedensbotschaft klingt in diesem Jahr besonders fremd. Was ist Ende 2022 übrig von der christlichen Verheißung, dass Frieden wird? Dieter Skala, Leiter des Katholischen Büros in Mainz, berichtet von Einsichten auf einer Reise nach Ruanda. Wo 1994 bis zu eine Million Menschen bei einem Genozid starben, sind Frieden und Versöhnung ein großes Thema. Von Ruth Lehnen  
  • Wie arbeiten multiprofessionelle Pastoralteams?
    Sie heißen „multiprofessionelle Pastoralteams“. Im Bistum Limburg arbeiten Sozialarbeiter, Politikwissenschaftler oder Kommunikationsexperten in der Seelsorge einer Pfarrei mit. Wie funktioniert das? Eine Umfrage von Heike Kaiser.
  • Kurzinterview "Moment mal" mit Michaela Mann, Viernheim
    Die Inflation ist hoch, Energie teuer. Wie können Familien dennoch gut Weihnachten feiern? Michaela Mann, Diplom-Sozialarbeiterin (FH) im katholischen Familienbildungswerk Viernheim, berichtet, was Familien gerade beschäftigt.
  • Bernadette Wahl von der City-Pastoral
    Sie sind mobil. Und sie verkündigen auf ihre Weise die christliche Botschaft – die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden der Citypastoral. Ein Gespräch mit Bernadette Wahl, Referentin für Citypastoral in der Fuldaer Stadtpfarrei. Von Hans-Joachim Stoehr
  • Annette Stechmann setzt auf den Teamgedanken
    Dr. Annette Stechmann leitet seit dem 1. September die Abteilung Kirchliches Leben im Fachbereich „Pastoral – Kultur – Bildung“ des Generalvikariats Fulda. Und sie ist geschäftsführende Referentin des Katholikenrats. Die promovierte Theologin aus dem Bistum Hildesheim war bisher vor allem in der Klinikseelsorge tätig. Von Hans-Joachim Stoehr