• Online-Dossier zur Heiligsprechung Katharina Kaspers am 14. Oktober 2018
    Sie hat Spuren hinterlassen, das einfache Mädchen aus dem Westerwald. Auf der ganzen Welt folgen Schwestern bis heute dem Vorbild Katharina Kaspers, der Gründerin der  „Armen Dienstmädge Jesu Christi“. Am 14. Oktober wurde Katharina Kasper heiliggesprochen.
  • Anfrage
    Bei der Kommunionspendung wird die Hostie als „der Leib Christi“, gereicht. Viele verstehen das als den wirklichen Leib. Besonders Kindern ist dies nicht zu vermitteln. Warum sagt man nicht „Brot des Lebens“? A. R., Würselen
  • Modernes Fundraising in Kirchengemeinden
    Die arme Witwe im Evangelium wirft nur zwei Münzen in den Opferstock. Doch die Gabe bedeutet ihr viel. Kleine Summen sind auch beim kirchlichen Fundraising bedeutsam, der modernen Beschaffung von Spendenmitteln.
  • Anfrage
    In der Messe beten wir: „Aber sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund.“ Was ist mit diesem Wort genau gemeint? eine Leserin aus dem Bistum Mainz
  • St. Martinsbräuche im Bistum Mainz
    St. Martin ist einer der bekanntesten Heiligen. Kinder lieben Laternenumzüge und Martinsspiele. Wie gestalten Gemeinden das Fest? „Glaube und Leben“ hat in vier Gemeinden mit dem Patrozinium St. Martin nachgefragt.
  • Bechers Provokationen
    Unsere Provokationen suchen nach der Glut unter der Asche. Heute geht es um den Klerikalismus der Laien. Und warum ein solcher ungesund für Priester ist. Von Johannes Becher.
  • Gottes- und Nächstenliebe im Alltag leben
    Das Doppelgebot der Gottes- und Nächstenliebe: ein zentraler Text für Juden und Christen. Wie man Nächstenliebe umsetzt, ist vielen klar: helfen, wo Not ist. Aber wie liebt man Gott, so im Alltag?
  • Anfrage
    Was ist segensreicher: eine Wortgottesfeier in der Kirche oder eine heilige Messe im Fernsehen? L. W., 52249 Eschweiler
  • Jesus im Hebräerbrief
    In den Lesungen der kommenden Sonntage vergleicht der Hebräerbrief Jesus immer wieder mit einem Hohepriester. Aber was genau ist ein Hohepriester? Warum ist Jesus einer – und doch kein normaler? Ein Erklärungsversuch. 
  • Anfrage
    Warum kann die Taufe als das wichtigste Sakrament auch von Laien gespendet werden? Aus der Redaktion