Interkultureller Austausch und die 72-Stunden-Aktion

Jugendtreff in Sarajevo

„Sei Teil eines erlebnisreichen Austauschprojekts im Herzen des Balkans.“ Dazu lädt die Katholische Fachstelle für Jugendarbeit (kfj) in Montabaur ein. Seit 2010 besteht eine Kooperation der kfj mit dem „Jugendhaus Johannes Paul II“ in Sarajevo, und dorthin sind junge Menschen im Alter von 16 bis 27 Jahren zu einer Jugendbegegnung vom 22. bis 29. September eingeladen. Die kfj verspricht einen „tollen Mix aus Sightseeing, Erlebnispädagogik, der aktiven Teilnahme an einem Projekt und ganz viel persönlichem Austausch mit unserer Partnergruppe“. Denn es haben sich in den vergangenen Jahren viele bereichernde und anhaltende Kontakte während des Austausches ergeben.

Im Mai vergangenen Jahres nahm eine Jugendgruppe aus Sarajevo während der 72-Stunden-Aktion an einem Projekt in Montabaur teil. Die Kooperation wird nun mit der Jugendbegegnung in Sarajevo fortgesetzt: Wer mitfliegt, hat die Chance, einen interkulturellen Austausch und die 72-Stunden-Aktion in Sarajevo mitzuerleben.

Die Kosten betragen 350 Euro (Flug, Unterkunft, Verpflegung und Transporte vor Ort). Anmeldeschluss: 15. Juni.
Die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Informationen/Anmeldung: Telefon 02602 / 68 02 31,
E-Mail: kfj.montabaur@bistumlimburg.de, Internet: www.kfj-westerwald-rhein-lahn.de

Ort: 

Montabaur/Sarajevo

Termin: 
22. bis 29. September
Rubrik: 
Für junge Leute