• Sommerserie 2019 – Teil 6
    Steil geht’s hinauf, weit ist der Blick. Hier sind Ruinen zu entdecken und Ruhe. Der Disibodenberg bei Bad Sobernheim ist der Ort, an dem die heilige Hildegard fast 40 Jahre ihres Lebens verbracht hat. Über Kraft und Schönheit eines heiligen Bergs: der sechste und letzte Teil unserer Sommerserie. Von Ruth Lehnen.
  • Sommerserie 2019 – Teil 5
    Schon die Kirche Heilige Dreifaltigkeit in Offenbach entfaltet eine mystische Wirkung, die man dem 1968 geweihten ovalen Stahlbetonbau auf dem Buchhügel auf den ersten Blick nicht zutraut. Wer die Treppe hinuntersteigt, findet die St. Jakobuskrypta. Ein Kraftort im Kraftort. Angekommen an der fünften Station unserer Sommerserie. Von Maria Weißenberger.
  • Staffellauf zur Fahnensegnung in den Vatikan
    Ein Staffellauf in den Vatikan: Papst Franziskus soll die Fahne des Schützenvereins Sankt Laurentius aus dem Sauerland segnen.
  • 100 Jahre Sonntagsschutz
    Vor genau 100 Jahren wurde in der Weimarer Verfassung der Sonntagsschutz gesetzlich festgelegt. Immer häufiger wird der arbeitsfreie Sonntag heute aber eingeschränkt und ist doch sinnvoller denn je.
  • Seit Monaten kämpfen Jugendliche bei Fridays for future für mehr Klimaschutz weltweit. Auch in Deutschland hat die Diskussion durch die Schülerproteste neuen Schwung bekommen. Gerade in der Urlaubszeit fragen sich nun viele: Dürfen wir eigentlich noch fliegen? Von Kerstin Ostendorf.
  • Sommerserie 2019 – Teil 4
    Zum Heiligen Hauk führt der vierte Teil unserer Sommerserie. Dieser heilige Hügel in der Rhön ist ein Naturdenkmal. Geologen bezeichnen ihn als Phonolith-Härtling. Wanderer können in der Umgebung von Spahl den Verlauf der einstigen innerdeutschen Grenze entdecken. Von Evelyn Schwab.
  • Klimawandel und Reisen
    Seit Monaten kämpfen Jugendliche bei Fridays for future für mehr Klimaschutz weltweit. Auch in Deutschland hat die Diskussion durch die Schülerproteste neuen Schwung bekommen. Gerade in der Urlaubszeit fragen sich nun viele: Dürfen wir eigentlich noch fliegen?
  • Die evangelische Kirche beim Wacken Open Air
    80 000 Heavy-Metal-Fans strömen Anfang August zum Wacken Open Air nach Schleswig-Holstein. Wenn sie vom Trubel des Festivals mal überfordert sind, ist immer ein Seelsorger für sie da. Und an einem Abend öffnet Pastorin Schneider ihre Kirche.
  • Auf Antisemitismus im Alltag reagieren
    Judenfeindliche Sprüche kommen nicht nur aus rechtsextremen Kreisen. Antisemitismus gibt es auch in der Mitte der Gesellschaft – und er nimmt zu. Eine  Initiative entlarvt Antisemitismus im Alltag und zeigt, wie man dagegen angehen kann.
  • Jahresserie 2019 – Folge 7
    Informationsaustausch – das klingt sachlich. Doch im Gespräch gibt es unbewusste Körpersignale, die jeder aussendet und empfängt. Christian Morgenweck hat sich der nonverbalen Kommunikation verschrieben. Er schult Interessierte in der Sprache des Körpers. Ein Beitrag zur Jahresserie „Wir müssen reden“. Von Evelyn Schwab.