Die Verbindung sichtbar machen

Passfoto ans Pilgerkreuz

In Tagen und Wochen wie diesen kommt man nicht einfach mal eben überall hin. Anmeldung erforderlich, beschränkte Platzzahl… Damit trotzdem möglichst viele mit ihrem Gesicht anwesend sein können, gibt es im Bistum Fulda die Idee, das eigene Passfoto einzuschicken, damit es dann an ein Pilgerkreuz im Fuldaer Dom gepinnt werden kann. Aufgestellt wurde das Kreuz beim so anderen Bonifatiusfest Anfang Juni.

Die Initiatioren im Bistum schreiben: „Die Verbindung des heiligen Bonifatius mit Christus und den Menschen heute soll in diesem von der Pandemie geprägten Jahr 2020 im Dom sichtbar gemacht werden.“ 

Noch bis 3. Juli können alle Interessierten ihr Passfoto per Post oder E-Mail (seelsorge@bistum-fulda.de) ans Seelsorgeamt senden. Die Fotos werden dann auf das Kreuz im Dom geklebt. 

Referenten: 
Leitung: 
Ort: 

Fulda

Kosten: 
Informationen und Anmeldung: 
Zielgruppe: 
Termin: 
bis 3. Juli
Rubrik: 
Für Familien