Weihnachtspäckchen für Kinder

Süße Hoffnungszeichen

Die Aktion „Hoffnungszeichen“ der Malteser findet statt – wenn auch coronabedingt in etwas anderer Form. Freundeskreise und Privatpersonen werden Päckchen packen beziehungsweise sammeln.
Zu Weihnachten sollen die Päckchen Kindern hierzulande und in Ländern Osteuropas eine Freude bereiten. Als Päckcheninhalt im Wert von etwa zehn Euro geben die Orgnisatoren der Aktion ein Beispiel: zwei Tafeln Schokolade, zwei Tüten Fruchtgummi, eine Packung Schokoriegel oder Lebkuchen, eine Tüte Bonbons, ein kleines Kuscheltier oder Buntstifte und Malblock. Auf keinen Fall sollten Kleidung, Obst, lose Kekse oder Hygieneartikel in die Kartons gepackt werden. Zum Verpacken wird gebeten, einen Schuhkarton mit Geschenkpapier zu bekleben (Boden und Deckel separat) und nach dem Befüllen mit einem Gummiband zu verschließen. Wichtig: eine Inhaltsangabe auf das Päckchen kleben.

Informationen: www.malteseraktion-hoffnungszeichen.de

Referenten: 
Leitung: 
Ort: 

Europa

Kosten: 
Informationen und Anmeldung: 
Zielgruppe: 
Termin: 
Weihnachten 2020
Rubrik: 
Verbände