• "Alte Mauern - neues Leben": Im Naturhistorischen Museum Mainz
    „Alte Mauern – neues Leben“: Um 1272 gründeten Klarissen in Mainz das Kloster Reichklara. Ihr Reichtum führte zu ihrem Untergang. Heute ist am Ort des ehemaligen Klosters das Naturhistorische Museum beheimatet. Die Kapelle soll schon bald wieder viele Besucher anziehen. Von Anja Weiffen
  • "Alte Mauern, neues Leben": Schloss Reichenberg
    „Alte Mauern – neues Leben“: Schloss Reichenberg im Odenwald ist seit vielen Jahren Heimat der Gemeinschaft „Offensive Junger Christen“. Vor allem für junge Menschen soll die Burg attraktiv sein. Ein Einblick in Gebet und Arbeit der modernen Schlossherren und -frauen. Von Ruth Lehnen
  • "Alte Mauern, neues Leben": Liebenau-Haueda
    „Alte Mauern – neues Leben“: Einmal im Monat führt diese Reiseseite zu Stätten, an denen einst kirchliches Leben blühte. Die Kirche St. Albert in Liebenau-Haueda bei Hofgeismar ist jetzt eine Gin-Manufaktur mit Gastronomie und Kulturprogramm. Geblieben sind die Buntfenster. Von Hans-Joachim Stoehr
  • "Alte Mauern, neues Leben": Kloster Eberbach
    „Alte Mauern – neues Leben“: Einmal im Monat führt diese Reiseseite zu Stätten, an denen einst kirchliches Leben blühte. Kloster Eberbach ist heute das bedeutendste mittelalterliche Gesamtkunstwerk in Hessen und zieht Gäste aus aller Welt an. Von Christa Kaddar
  • Ausstellung im Radom auf der Wasserkuppe
    „Dem Himmel nah“: So lautet der Titel einer Ausstellung im Radom auf der Wasserkuppe. In den gezeigten Werken zeigt sich auch Spirituelles und Religiöses. Von Evelyn Schwab
  • "Alte Mauern, neues Leben": Naturlehrgarten Fohlenweide
    Wo einst gemauerte Terrassen mit Wasserspielen lockten, findet sich heute eine Naturkunde-Anlage mit Streuobstwiese. Die Serie „Alte Mauern – neues Leben“ führt diesmal zur Fohlenweide in der Rhön, einstmals fürstäbtliche Sommerresidenz. Von Evelyn Schwab.
  • "Alte Mauern - Neues Leben": Kloster Lorsch
    „Alte Mauern – neues Leben“: Mehr als 800 Jahre lang ein Kloster, heute Weltkulturerbe: Kloster Lorsch ist den Besuch wert und lockt mit gemalten Engeln und echten Blumen. Von Ruth Lehnen
  • "Alte Mauern, neues Leben": Guxhagen
    „Alte Mauern – neues Leben“: Einmal im Monat führt diese Reiseseite zu Stätten, an denen einst kirchliches Leben blühte. Im ehemaligen Kloster Breitenau in Guxhagen waren während der Nazi-Zeit rund 9000 politisch Verfolgte inhaftiert. Eine Gedenkstätte erinnert heute daran. Von Evelyn Schwab
  • „Alte Mauern – neues Leben“: Neu-Bamberg
    „Alte Mauern – neues Leben“: Einmal im Monat führt diese Reiseseite zu Stätten, an denen einst kirchliches Leben blühte. Auch heute wird in den Mauern über Neu-Bamberg Gottesdienst gefeiert. Die Kirche St. Dionysius wurde dort auf den Überresten einer Burgkapelle errichtet. Von Anja Weiffen
  • Wichtig für die Zukunft eines Caritaszentrums
    Wie abhängig soziale Infrastruktur vom Öffentlichen Nahverkehr sein kann, zeigt sich gerade in Offenbach. Die Stadt wollte eine Buslinie streichen. Die Zukunft des Caritaszentrums war bedroht. Hilft der gefundene Kompromiss? Von Anja Weiffen.