• Leserreisen 2018
    Liebe Reisebegeisterte, 2018 warten wieder vielfältige Reisewege darauf, von Ihnen erkundet zu werden. Lassen Sie sich von unserem neuen Programm inspirieren und gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise.
  • 7-tägige Busreise vom 28. Dezember 2018 bis 3. Januar 2019
    „Ein Pfarrer wo molt“ - auf den Spuren des Malerpfarrers Sieger Köder Feiern Sie den Übergang ins neue Jahr an der Wallfahrtskirche Schönenberg in Schwaben und entdecken Sie die den Geburtsort und die Wirkstätten von Sieger Köder.
  • 10-tägige Flugreise vom 16. bis 25. September 2018
    Reisen Sie zu den Wurzeln der ersten christlichen Gemeinden Europas: Auf den Spuren des Apostels Paulus in Thessaloniki, zum "Nabel der Welt" nach Delphi und in die Metropole Athen.
  • 5-tägige Flugreise vom 13. bis 17. September 2018
    Lourdes ist für viele Menschen ein Ort, der Hoffnung und Kraft gibt. Wir bieten Ihnen eine 5-tägige Flugreise dorthin an. Besuchen Sie die heiligen Orte Lourdes, nehmen Sie teil an den berühmten Lichterprozessionen, und an einer internationalen Messe.
  • 8-tägige Schiffs- und Busreise vom 5. bis 12. September 2018
    Erleben Sie eine Mini-Kreuzfahrt auf der Ostsee und entdecken die skandinavischen Hauptstädte Stockholm und Helsinki. Auch die "heimliche Hauptstadt" Finnlands steht auf dem Programm.
  • 4-tägige Busreise vom 6. bis 9. Juli 2018
    Erleben Sie die Fränkischen Passionsspiele in Sömmersdorf. Diese Busreise führt Sie außerdem nach Würzburg, wo Sie das Hochfest des Bistumspatrons von Würzburg, den Kilianitag, mitfeiern.
  • 8-tägige Flugreise vom 15. bis 22. Juni 2018
    Tanken Sie Sonne auf Zypern. Und Kunst und Kultur noch dazu. Bei dieser 8-tägigen Flugreise erkunden Sie Nikosia, das Troodosgebirge und machen einen Ausflug nach Famagusta.
  • Das Extra für Sie
    Extra-Ausgabe Bonifatiusfest "Kommt! Pilgern erfrischt Leib und Seele" Erscheinungstag 27. Mai 2018 Download (3,7 MB)              
  • Eine Woche „Kulturlaub“ haben Leserinnen und Leser der Kirchenzeitung genossen. Begleitet wurde die Gruppe von Pfarrer Thomas Catta aus Bensheim. Bei stets blauem Himmel und herrlichem Sonnenschein wurden Meran, Bozen und Brixen erkundet. Leserreise in Bildern.
  • Filmkritik zu „Hannas schlafende Hunde“
    Augen zu und durch. So hätte es Katharina Berger gern. Doch sie hat die Rechnung ohne ihre neunjährige Tochter Johanna gemacht. Der Film „Hannas schlafende Hunde“, der nächste Woche in die Kinos kommt, erzählt davon, wie ein Mädchen den Mantel des Schweigens lüftet. Des Schweigens über die Nazizeit. Gesehen von Hubertus Büker. Am Ende der Kritik geht's zum Gewinnspiel!