Online-Seminar mit Nikola Pitzmann

Sexismus in der Werbung

Was hat die Frau in Unterwäsche auf der Werbung für eine Autowäsche-Firma zu suchen? Haben Sie sich das auch schon oft gefragt?
„Sex(ismus) sells“, auf diese alte Weisheit wird in den Medien leider immer noch oft zurückgegriffen. In sexistischen Werbungen werden Frauen häufig freizügig dargestellt. Häufig sind auch Frauen mit nicht europäischem Aussehen Betroffene rassistischer und sexistischer medialer Darstellungen.
In einem Online-Seminar des Bildungswerks Mainz beschäftigen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der Frage, welche Botschaften dadurch vermittelt werden und wie diese unbewusst das eigene Handeln beeinflussen.
Am 30. November von 18 bis 20 Uhr untersuchen sie gemeinsam mit Referentin Nikola Pitzmann, wie man sich von stereotyper Werbung trennen, und was dagegen getan werden kann.
Kooperationspartnerin ist die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands, Diözesanverband Mainz.

Anmeldung bitte per E-Mail an bw.suedhessen@bistum-mainz.de. Bitte die Kursnummer (202SH-9905) und die vollständige Adresse angeben. Kosten: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro.
Benötigt wird das Videokonferenztool „Zoom“.

 

Referenten: 
Leitung: 
Ort: 

Mainz

Kosten: 
Informationen und Anmeldung: 
Zielgruppe: 
Termin: 
30. November
Rubrik: 
Fortbildung