04.01.2019

Leserreise 2019

Tschechien: Reise nach Mähren

Diese 8-tägige Busreise vom 23. bis 30. Juni führt sie nach Mähren.

23.06. Anreise und Levý Hradec

Anreise nach Tschechien. Besichtigung der ältesten Kirche Böhmens in Levý Hradec mit Kirchenführung und einem Einstiegsvortrag „Kultur- und Religionsgeschichte Böhmens und Mährens“. Fahrt nach Prag. Zimmerbezug für eine Nacht.

Mo, 24.06. Kloster Strahov

Foto: Tobit Reisen
Wallfahrtskapelle des heiligen Johannes des Täufers am Grünen Berg
bei Žďár nad Sázavou (Saar). Sie zählt zum Unesco-Weltkulturerbe.
Foto: Tobit Reisen.

In Prag widmen wir unsere Aufmerksamkeit am Vormittag dem Prämonstratenserkloster Strahov, wo sich die weltberühmte und größte Klosterbibliothek des Landes befindet und besichtigen die prachtvolle Klosterbasilika mit dem Grab des heiligen Norbert von Xanten, dem Gründer des Prämonstratenserordens. Auf dem Weg nach Olomouc (Olmütz) Besichtigung der Wallfahrtskapelle des hl. Johannes Nepomuk bei Žďár nad Sázavou (Grüner Berg bei Saar). Zimmerbezug in Olmütz für 5 Nächte.

Di, 25.06. Olomouc

Heute stehen eine Dom- und Stadtführung in Olmütz auf dem Programm. Während wir uns am Vormittag der Dombesichtigung, der Führung im ehemaligen Bischofpalast (heutzutage Erzdiözesanmuseum) und dem Erzbischöflichen Palast widmen, verbringen wir den Nachmittag in den eher bürgerlichen Stadtteilen – in der Moritzkirche und auf dem Unteren und Oberen Platz, wo sich nicht nur das Rathausgebäude, sondern vor allem die auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste stehende barocke Trinitätssäule befindet.

Mi, 26.06. Altvatergebirge

Fahrt nach Rýmařov (Römerstadt). Dort Besichtigung der Lindenkirchen und Schlossführung im Bruntál (Freudenthal). Bei schönem Wetter Auffahrt mit der Seilbahn auf die Hochschar im Altvatergebirge und kurze Wanderung. Für die Nicht-Wanderer wird statt der Bergwanderung ein kleiner Abstecher nach Bad Gräfenberg angeboten. Bei schlechtem Wetter Spaziergang durch den Kurort Karlova Studánka (Karlsbrunn) sowie Besichtigung der bekannten Holzkirche in Maršíkov (Marschendorf).

Do, 27.06. Moravská Třebová

Am Vormittag lernen wir Moravská Třebová (Mährisch Trübau), die Geburtsstadt von Weihbischof Pieschl im Rahmen eines Spazierganges kennen. Nach dem gemeinsamen Mittagsessen rufen wir uns das schmerzhafte Thema der deutsch-tschechischen Geschichte am Friedhof von Městečko Trnávka (Türnau) in Erinnerung und sprechen vor Ort ein Friedensgebet. Auf der Rückfahrt besuchen wir das Museum einer traditionellen Quarkkäsefabrik in Loštice (Loschitz) und kosten die berühmten Olmützer Quargel.

Fr, 28.06. Ausflug nach Kroměříž

Tagesausflug nach Kroměříž (Kremsier) der früheren Sommerresidenzstadt der Olmützer Erzbischöfe Kremsier. Der prunkvolle Blumengarten und das nicht weniger herrliche Erzbischöfliche Schloss (beide auf der UNESCOWeltkulturerbeliste) zeugen noch heute von der Macht und vom Reichtum der Olmützer Erzbischöfe.

Sa, 29.06. Příbram und Plzeň

Wir verlassen Mähren und besichtigen den größten böhmischen Marienwallfahrtsort, den Heiligen Berg bei Příbram (Pibrans). Anschließend Weiterfahrt nach Pilsen. Zimmerbezug für eine Nacht.

So, 30.06. Rückreise

Unsere Reise schließen wir mit der Besichtigung des Denkmals für die Opfer des Bösen im Pilsner Meditationsgarten und der Feier eines Gottesdienstes ab. Rückreise zu den Aussteigeorten.

Vorgesehene Unterkünfte

3*-Hotel Avion in Prag 3*-Hotel Flora Olomouc 4*-Hotel Courtyard Pilsen Zusteigeorte Limburg, Flughafen Frankfurt, Fulda

Preis

€ 1.175,− pro Person im DZ € 150,− Einzelzimmerzuschlag

Im Reisepreis inklusive

Busreise im modernen Reisebus, 7 Übernachtungen, Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad/Dusche und WC, 7 x Halbpension, alle Eintritte und Führungen laut Programm, Einführungsvortrag in Levý Hradec, landeskundiger deutschsprachiger Reiseführer während des ganzen Aufenthalts (ab Levý Hradec bis Pilsen), begleitete „Bergwanderung“ (bei schönem Wetter), Reisepreissicherungsschein

Mindestteilnehmerzahl: 27

Geistliche Reisebegleitung
Weihbischof em. Gerhard Pieschl

 

Hier geht es zum persönlichen Kontakt zum Leserreisen-Team

Das gesamte Programmheft mit allen Leserreisen 2019 können Sie hier herunterladen (PDF).