Ausstellung in Kirche St. Joseph

Verfolgte Christen im Blick

Premiere im Bistum Fulda: Erstmals wird die Ausstellung „Verfolgte Christen weltweit“ des katholischen Hilfswerks „Kirche in Not“ gezeigt. Zu sehen ist sie in der Kasseler Kirche St. Joseph (Marburger Straße 87) bis Mittwoch, 28. Oktober, täglich zu den Öffnungszeiten des Gotteshauses. Wie dramatisch die Situation ist, zeigt ein Blick in den Nahen Osten. Dort droht das Christentum im Irak und in Syrien (Foto) nach jahrelangem Terror und Krieg auszusterben. In diesen Ländern reichen die Wurzeln des Christentums bis in die Zeit der Urkirche zurück. 

Wie aktuell das Thema „Christenverfolgung“ ist, zeigen auch Beispiele aus Nigeria und Burkina Faso. Dort kommt es wiederholt zu Angriffen auf Kirchen und Gläubige. Seit 2009 verübt in Nigeria die Terrorgruppe „Boko Haram“ vor allem im Nordosten des Landes Anschläge auf Kirchen. Aber auch in anderen Teilen der Welt können Christen ihren Glauben nur unter Gefahren und großen Einschränkungen leben, wie zum Beispiel in Pakistan. 

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

Referenten: 
Leitung: 
Ort: 

Kassel

Kosten: 
Informationen und Anmeldung: 
Zielgruppe: 
Termin: 
28. Oktober
Rubrik: 
Ausstellung