31.01.2018

Wo ist Zuhause?

Silvia Scheu-Menzer Foto: privat
Silvia Scheu-Menzer
Foto: privat

Ich wohne seit über 50 Jahren in meinem Heimatdorf, wo meine Eltern, meine Familie und viele gute Freunde leben. Bewusst habe ich als junge Erwachsene darüber nachgedacht, wo ich mit meinem Mann wohnen möchte … Gleichzeitig habe ich viele Neubürger kennengelernt und sie danach gefragt, warum sie weggezogen sind. Es wurde mir bewusst, dass Heimat nicht unbedingt der Ort ist, wo man geboren und aufgewachsen ist. Heimat ist für mich und viele andere der Ort, wo man sich geborgen und sicher fühlt. Heimat ist eher ein Gefühl, welches stark geprägt wird von den Menschen, die einen umgeben.

Als Bürgermeisterin beschäftige ich mich seit einigen Jahren oft mit dem Begriff Heimat, insbesondere, seit auch in unserer Gemeinde Menschen aus anderen Ländern zu uns kommen, oft ohne Familie und Freunde. Auch diese Menschen haben ein Recht auf Heimat.

Wir alle können dazu beitragen, dass sich Menschen – nicht nur Geflüchtete – bei uns, in unserer Gemeinde, wohlfühlen, indem wir offen und respektvoll miteinander umgehen. Dann kann Heimat überall sein.

Silvia Scheu-Menzer, Bürgermeisterin der Gemeinde Hünfelden

 

Hier geht's zurück zum Artikel.