31.01.2018

Wo unser Haus steht

Manfred Kaib Foto: privat
Manfred Kaib
Foto: privat

Mit dem Wort Heimat verbinde ich Familie, Freunde und Bekannte. Aber auch Lebensqualität, Gelassenheit, Sicherheit und Zufriedenheit. Heimat ist für mich der Ort, wo unser Haus steht, wo ich mit meiner Frau wohne und wo meine Kinder groß geworden sind. Aber auch dort ist Heimat, wo ich mich ehrenamtlich engagiert habe. Sei es in der Pfarrgemeinde, in der Kolpingsfamilie, bei der ich noch im Vorstand aktiv bin, oder im Amt des Beraters der Rentenversicherung, das ich 37 Jahre ausgeübt habe.

Für mich ist aber auch Heimat der Ort, an dem ich geboren und aufgewachsen bin und wo ich bis zum 20. Lebensjahr gelebt habe. Im vergangenen Jahr musste ich öfter mit dem Zug von Kassel nach Mainz fahren. Wenn ich dann Richtung Frankfurt durch Neuhof (Kreis Fulda) gefahren bin, habe ich aus dem Fenster geschaut. Da konnte ich das frühere Schwesternhaus sehen, in dem ich geboren und getauft wurde. Gleichzeitig sah ich die Michaelskirche, wo ich die Erstkommunion empfing und gefirmt wurde.

„Wo ist heute meine Heimat?“ Meine Antwort lautet: „Ich wohne in Hessisch Lichtenau. Mein Heimatort ist Neuhof.“

Manfred Kaib, Mitglied der Kolpingsfamilie Fulda

 

Hier geht's zurück zum Artikel.