Home

  • Matthias Roth ist Mit-Geschäftsführer eines Unternehmens für erneuerbare Energien
    Die Umwelt schützen, das wollen viele – getan wird aber viel zu wenig, weiß Matthias Roth. Einseitige Schuldzuweisungen liegen dem Mit-Geschäftsführer eines Unternehmens für erneuerbare Energien jedoch fern. Sich selbst sieht der Katholik aus Mainz-Gonsenheim als geläutert. Von Anja Weiffen.
  • Genau 17 Jahre nach seiner Einführung zum Bischof von Fulda, am 23. September, wird Heinz Josef Algermissen mit einem Festgottesdienst von den Fuldaern verabschiedet. Am 5. Juni 2018 nahm der Papst den Rücktritt des ehemaligen Fuldaer Bischofs an. Wir haben seine Zeit als Bischof in Bildern festgehalten:
  • Organspende
    Jeder soll zukünftig Organspender sein, sofern man selbst oder Angehörige nicht ausdrücklich widersprechen, schlägt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vor. Fragen dazu an Dr. Markus Juch, Vorstandsvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft katholischer Krankenhäuser in Hessen.
  • Hilfe für die Tschadregion
    In Berlin hat sich die internationale Gemeinschaft auf Unterstützung in Milliardenhöhe für die Anrainerstaaten des Tschadsees geeinigt. Seit Jahren wütet in der afrikanischen Krisenregion die islamistische Terrorgruppe Boko Haram, Millionen Menschen leiden Not oder wurden vertrieben. Im Interview bewertet die Direktorin der Caritas-Partnerhilfsorganisation Aldepa in Kamerun, Marthe Wandou, die Ergebnisse der Konferenz.
  • Interview mit Landwirtschftsministerin Julia Klöckner
    Die Dürre in Deutschland war der erste Stresstest für Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner. Wie sieht ihre Vision von Landwirtschaft aus? Kann man mit tonnenschweren Hightech-Traktoren die Welt ernähren und zugleich die Schöpfung bewahren? Ein Interview mit der bekennenden Katholikin aus Rheinland-Pfalz über Lebensmittel, Tierwohl und die Zukunft der Bauern.
  • Lesungen zum 23. September (25. Sonntag im Jahreskreis)
    Die Lesungen des Sonntags Erste Lesung Die Frevler tauschen ihre verkehrten Gedanken aus und sagen: Lasst uns dem Gerechten auflauern! Er ist uns unbequem und steht unserem Tun im Weg. Er wirft uns Vergehen gegen das Gesetz vor und beschuldigt uns des Verrats an unserer Erziehung. Wir wollen sehen, ob seine Worte wahr sind, und prüfen, wie es mit ihm ausgeht. Ist der Gerechte wirklich Sohn Gottes, dann nimmt sich Gott seiner an und entreißt ihn der Hand seiner Gegner.
  • Anfrage
    Kürzlich gab es eine Anfrage zu Adolf Hitler. Ergänzend dazu die Fragen: Warum wurde Hitler nicht exkommuniziert und „Mein Kampf“ auf den Index gesetzt? W. T., Hannover Über die Beweggründe des Umgangs der katholischen Kirche mit dem Nationalsozialismus und mit Adolf Hitler gibt es endlose Debatten. Leider oft ohne beweisbare Ergebnisse – es bleibt bei Vermutungen.
  • Gemeindecaritas in Spelle
    Wenn jemand ohne Kleidung und Brot ist, muss man was tun, sagt die heutige Lesung. Auch deshalb hat die St.-Johannes-Gemeinde in Spelle vor 30 Jahren einen Kleiderladen gegründet. Heute hat sich die Gemeindecaritas verändert.
  • Was in 50 Jahren in St. Johannes Evangelist in Münchfeld geschah
    50 Jahre – 50 Stelen: Unter diesem Motto lädt eine Ausstellung zum 50. Jahrestag der Kirche St. Johannes Evangelist im Mainzer Stadtteil Münchfeld dazu ein, Erinnerungen aus einem halben Jahrhundert zu teilen. Von Nicole Weisheit-Zenz.
  • Anfrage
    In welchem Bistum ist es erlaubt, in Wort-Gottes-Feiern die Kommunion auszuteilen? Im Bistum Hildesheim ist das seit langem verboten! Wir haben uns seinerzeit in einer Gemeindeversammlung gegen ein Verbot eingesetzt; mit guten Gründen. Vergeblich. Ich habe bisher angenommen, dass das Verbot in allen Bistümern gilt. E. K., Alfeld
  • Kardinal Zenari zur schwierigen Lage in Syrien
    Wie steht es um das christliche Leben in Syrien? Ein Besuch bei Kardinal Mario Zenari in Damaskus.
  • Kneipengespräch für junge Großstädter
    Das Kloster der Herz-Jesu-Priester mitten in Berlin versucht, mit neuartigen Veranstaltungen die jungen Großstädter zu erreichen. Zum Beispiel mit dem Kneipengespräch „Über Gott bei Gagarin“.
  • Weitermachen nach Lebenskrisen
    Die Lebensentwürfe vieler Menschen scheitern: Sie verlieren ihren Job, oder ihre Ehe zerbricht. Eine Expertin erklärt, wie man solche Krisen bewältigen kann.
  • Sie ist da, wenn Eltern ihre schwersten Stunden erleben. Helga Schmidtke ist Sternenkindbestatterin. Sie begleitet Familien, die ein Kind verlieren. Bis zum Grab. Sie möchte Verständnis schaffen für trauernde Menschen, deren Kind für andere nicht einmal existiert hat. Von Sarah Seifen.
  • Leseraktion
    Vielleicht waren es Ihre ersten Ehejahre? Oder der Start ins Berufsleben? Oder genießen Sie die Zeit mit Ihren Kindern und Enkeln mehr als alles sonst? Graben Sie in Ihren Erinnerungen und machen Sie mit bei unserer Leseraktion!
  • Leserreisen 2018
    Liebe Reisebegeisterte, 2018 warten wieder vielfältige Reisewege darauf, von Ihnen erkundet zu werden. Lassen Sie sich von unserem neuen Programm inspirieren und gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise.
  • Das Extra für Sie
    Extra-Ausgabe Pilgern "Der Glaube geht unter die Haut" Erscheinungstag: 23. September 2018 Download Version "Der Sonntag" (5 MB)
  • Klare Antwort: Ja. Vor allem beim Umgang mit Lebensmitteln führen Hygienefehler immer wieder zu Erkrankungen. Vorsorgemaßnahmen sind im Infektionsschutzgesetz geregelt. In Schulungen durch die Gesundheitsämter werden auch Küchenteams aufgeklärt, worauf sie achten müssen. Von Astrid Fleute.
  • 7-tägige Busreise vom 28. Dezember 2018 bis 3. Januar 2019
    „Ein Pfarrer wo molt“ - auf den Spuren des Malerpfarrers Sieger Köder Feiern Sie den Übergang ins neue Jahr an der Wallfahrtskirche Schönenberg in Schwaben und entdecken Sie die den Geburtsort und die Wirkstätten von Sieger Köder.
  • 10-tägige Flugreise vom 16. bis 25. September 2018
    Reisen Sie zu den Wurzeln der ersten christlichen Gemeinden Europas: Auf den Spuren des Apostels Paulus in Thessaloniki, zum "Nabel der Welt" nach Delphi und in die Metropole Athen.